Startseite
  Über...
  Archiv
  informations utiles
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   die Dani in Wien
   deWoodis legendärer Blog



http://myblog.de/marseille-et-moi

Gratis bloggen bei
myblog.de





airport story

So, nachdem ich gerade für den Schnäppchenpreis von 8,50€ mein Abendessen zu mir genommen habe (belegtes Baguette + Cola), warte ich auf den Flieger. Übrigens gibt’s in diesem Flughafen kein WLAN – außer man zahlt dafür, aber auch dann nur am anderen Ende des Gebäudes! Was ist denn das in diesem Land? Kein Internet im Studentenwohnheim, kein Internet am Flughafen... meiner Meinung nach sind das Orte mit absoluter Internet-Verfügbarkeits-Pflicht!!! Maaaannn… In jedem sch… McDonalds gibt’s gratis WLAN.

Na gut, in ner Stunde und 15min flieg ich ja erstmal gen Heimat. Dieser Text wird dann heut abend online gestellt, falls ich heil ankomme. Wer es nicht weiß: ich hab bisschen Angst vorm Fliegen. Shit, shit, shit. Kompensiere das normalerweise mit Reden, aber hier ist ja niemand und ins ICQ kann ich auch nicht!!

 

Also dann erzähl ich mal von den letzten beiden Tagen. So langsam hat sich jeder verabschiedet und ist in sein jeweiliges Heimatland aufgebrochen. Die beste Geschichte dabei: mein spanischer Wohnheimsnachbar Alfonso wollte Mittwoch nach Hause fliegen. Standard-Flug Ryanair. Vor ein paar Wochen gebucht. Sollte Mittwochmittag los gehen. Nachmittags klopft es plötzlich an meiner Tür. Wer steht da? Alfonso mit ner Kaffeetasse in der Hand und fragt grinsend ob ich was Milch hab… Wer jetzt denkt: Flug verpasst – nein, falsch. Er hat den Flug in die FALSCHE Richtung gebucht! Madrid-Marseille anstatt Marseille-Madrid! Weiß nicht wann ich das letzte Mal so gelacht habe. Zum Glück hat er’s gemerkt bevor er zum Flughafen ist und konnte auch nen noch recht günstigen Flug für den nächsten Tag buchen. Aber Riesengeschichte.

 

Donnerstag Abend war ich dann mit Matylda, einigen Spaniern und befreundeten Menschen anderer Nationalitäten auf der Weihnachtsparty der Sportfakultät. Preise günstig wie immer: 10€ Eintritt, Bier oder „Punsch“ (*würg*) im kleinen Plastikbecher 3€. Schnäppchen. Aber wir hatten uns vorher schon alle in ner Küche getroffen und schön vorgetrunken. Dann: zu der Party fahren Shuttle-Busse. Wir wollten den letzten nehmen. 23:30. Dummerweise hatten recht viele Leute diese Idee und der Busfahrer ließ nur so viele Leute hinein, wie auch Sitzplätze vorhanden waren. Ich war die letzte die noch in den Bus durfte. Problem: Matylda war noch draußen. Ich also auf Busfahrer und Security-Typ eingeredet. Zunächst ohne Erfolg. Als mich der Security-Mensch dann auch noch anpfiff, ich dürfe meinen Becher mit Wein nicht mit in den Bus nehmen, hab ich den Wein dann einfach geext und den Becher aus der Tür gepfeffert. Der halbe Bus klatschte Beifall Security-Mensch und Busfahrer lachten sich kaputt und ich bekam die Antwort die ich wollte „D’accord, Choisi une!“ („Okay, such dir eine aus!" ) Ich zeigte also auf Matylda und so waren alle happy. Auch der Kerl, mit dem wir beide uns dann nen 2er Sitz teilen mussten, da echt kein Platz mehr im Bus war. Der hatte noch ein recht leckeres Litschi-Wodka-Orangen Mixgetränk dabei, welches wir fröhlich während der Fahrt aus weiteren von mir mitgebrachten Plastikbechern tranken. Ha!

Die Rückfahrt nach der Party, über die es ehrlich gesagt nichts Besonderes zu berichten gibt, verlief ählich. Nur, dass ICH diesmal fast nicht rein kam, das Gefühl hatte, mein Arm würde jede Sekunde im Gedränge brechen und ich mir diesmal nur mit freundlich Reden einen Platz im Bus verschaffen konnte. Alles in Allem ein gelungener Abend. Gut, außer den ca. 15 neuen blauen Flecken, die ich am nächsten Tag an Armen, Beinen und sonstigen Körperteilen entdecken konnte.

So, mache mich jetzt mal auf zum Gate. Boarding ist in 20min.

 

Am Gate angekommen. 10min bis Boarding. Hasse fliegen. Shit.

Gestern hab ich dann schön Projekt sausen lassen, um endlich Weihnachtsgeschenke zu kaufen. Hab sogar einiges gefunden und war sehr Stolz auf mich. Oh, da fällt mir grad ein, dass ich noch ne Flasche Pastits kaufen muss. Ups. Also Computer aus und ab zum Duty Free Shop!

Kein Pastis gekauft! 16,80€! Bin ja nicht bescheuert! Das Zeug schmeckt auch eigentlich wie Gift.

Bin mittlerweile über den Wolken. Lufthansa is aich keine schlechte Fluggesellschaft muss ich sagen. Bis jetzt gabs gratis belegte Brötchen und ein gratis Getränk. Dabei habe ich mich für ein Bierchen entschieden. Weltklasse. Fliegen is trotzdem doof.

 

Gestern abend habe ich mich zu später Stunde noch breit schlagen lassen in die Stadt zu fahren. eigentlich hatte ich null, null, null null Lust, da in die Stadt fahren immer heißt, bis um 5uhr ausharren – bis zum 1.Bus eben. Aber nachdem mich mein Lieblingstunesier Fares etwa 20 mal angerufen hatte, konnte ich nicht nein sagen. Er und der Belgier Quentin waren schon früh in der Stadt bei einer Veranstaltung, zu der ich eigentlich auch gehen wollte: Preisverleihung für die „Trophee de lumière“, das Projekt was wir in Scénographie gemacht hatten, Beleuchtung einer Fassade. Fares hat aus den 4 ausgewählten Projekten eines gemacht und somit den Endpreis entgegennehmen dürfen. Gab wohl auch ne Menge Champagner und großes Lob vom Bürgermeister. Wäre auch hingegangen, allerdings lag ich aufgrund des Vorabends bis zum späten Mittag im Bett und so verzögerte sich mein Zeitplan etwas – sprich, ich war zur Zeit der Preisverleihung noch auf Geschenkejagd in der Marseiller Innenstadt. Gut, also wie gesagt noch breit schlagen lassen mit Noemi zu den beiden schon sehr sehr angetrunkenen Jungs in die Stadt zu fahren.  Naja, bin dann auch in unserer Stammdisko mehrmals eingeschlafen. Aber alle anderen auch. 1. Bus heim genommen. Die Jungs haben ihn verpasst. Hoffe die sind irgendwie Heim gekommen. Hatte heut mal bei Fares geklopft, der im selben Gebäude wie ich wohnt, aber entweder er war nicht da oder noch im Koma.

Ich hoffe wir kommen bald an. Fühle mich hier bisschen eingeengt und warm is es auch. Aber da sollte ich mich mal nicht beschweren. Ich denke, ich krieg nachher in Frankfurt nen Kälteschock. Eben in Marseille warns nämlich noch 15° und Sonnenschein…bin jetzt nicht sooo auf dem Laufenden, aber ich vermute, in Deutschland ist es einen Tick kälter. Mist.

Das wars dann auch, mehr weiß ich nicht zu schreiben. man sieht sich ja auch (hoffentlich) bald!

 

21.12.08 00:06
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung